Die Freiwillige Feuerwehr aus Woltersdorf hielt auch dieses Jahr zum Jahresbeginn am Samstag, den 5. Januar 2019, die Jahreshauptversammlung in ihrem Gerätehaus ab. Zu Gast waren neben Mitglieder der Nachbarwehren auch Vertreter von Samtgemeinde und Gemeinde.

Ortsbrandmeister Michael Keller eröffnete pünktlich um 18 Uhr die Versammlung und blickte durchaus positiv auf das vergangene Jahr zurück. Die 47 aktiven Mitglieder haben im Jahr 2018 rund 3.500 Stunden geleistet. Auch die Jugendarbeit geht nach anfänglichen Schwierigkeiten trotz fehlendem Jugendwart weiter. Roswitha Främke führt 2019 die JF kommissarisch und hofft auf baldige Entlastung durch einen Jugendwart und Stellvertreter. Über das Jahr hat sich die Gruppe aus 9 Kindern mit den Jugendlichen aus Bösel zusammengeschlossen, um weiter Dienste abzuhalten und an den Wettkämpfen teilnehmen zu können. Die Floriangruppe steht aktuell mit 7 Kindern da und hofft auf Nachwuchs.

Außerdem wurde von den Kameradeninnen und Kameraden der neue Pressewart Jan-Martin Berg in sein Amt gewählt. Die Ämter Jugendwart und dessen Stellvertreter sind weiterhin vakant. Hier wurde nochmals die Notwendigkeit vom Kommando und Gästen betont. Die Jugendarbeit ist ein wesentlicher Pfeiler des Ehrenamtes.

Neben der Ausrichtung der Samtgemeindefeuerwehrtage im Juni nach den neuen Wettbewerbsbestimmungen, erfreute Ortsbrandmeister und Stellvertreter auch das wieder wachsende Interesse an Diensten und Ausbildung in der Wehr. Dies zeigte sich auch in den Beförderungen. Keller selbst sprach sieben Beförderungen an die folgenden Kameradeninnen und Kameraden aus: Bastian Doden und Matin Mente (Feuerwehrmann), Anna-Lena Richter, Sebastian Richter und Kevin Vogler (Oberfeuerwehrfrau und -mann), Kevin König und André Mente (Hauptfeuerwehrmann). Im Namen des Gemeindebrandmeisters hat Karsten Schlegel den stellvertretenen Ortsbrandmeister Ingo Kammradt zum Hauptlöschmeister befördert.

Keller bedankte sich noch bei allen Helfern, die im vergangenen Jahr dazu beigetragen haben die Samtgemeindefeuerwehrtage auszurichten.

Menü schließen